Chinesische Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

ist eine über 3000 Jahre alte und bewährte Medizin, die den Menschen ganzheitlich behandelt. Sie orientiert sich an den 5 Elementen:

Holz   Feuer   Erde    Metall   Wasser. Diese werden als Wandlungsphasen bezeichnet, weil sie nicht statisch sind, sondern ständig im Wandel.

Das Qi, die Energie des Lebens, des Atems, der Sexualität, der Fortpflanzung, das Qi des Körpers befindet sich immerfort im Fluss. Alles Geistige und Seelische ist an die Körperenergie gebunden und zirkuliert u.a. in den Funktionskreisen LungeHerz LeberNiere Milz.

Das Qi ist im Fluss, wenn sich die Menschen in einem gesunden miteinander von Yin und Yang, Frau und Mann, mit dem Lauf der Natur, dem Mond und der Sonne, den Jahreszeiten bewegen, sich gesund ernähren….
Ansonsten kommt es zu Qi-Blockaden, welche mithilfe der/s chinesischen Ärztin/ Arztes oder der Heilpraktikerin gelöst werden können.

Die TCM ruht auf den fünf Säulen:
Akupunktur       Ernährung       Tuina         Phytotherapie         Qigong

Daneben gibt es viele unterstützende und ergänzende Techniken wie z.B.:

Ohrakupunktur     Akupressur     Salben    Öle     Tonics     Tees     Guasha Schröpfen      Moxa      Taijichuan   Qigong

und die Pflege des Lebens:  Selbstkultivierung durch eine gesunde Lebensweise = Yang sheng.

Ich berate Sie in diesen Dingen, und wende viele Methoden dieser Behandlungen in der Praxis an.

Dabei sind manche traditionelle Methoden

modifitiert und damit modernisiert.

Denn in unserer heutigen Zeit

ist vieles ganz anders als im Alten China.

Aber die jahrtausendalte Philosophie des

Dao hat immer noch Gültigkeit.